Workshops und Coachings für Handwerksbetriebe

Fünf Gründe, warum Du als Unternehmer nicht auf Social Media verzichten solltest!

Drei Gründe, warum Du als Unternehmer nicht auf Social Media verzichten solltest!

Kurze Pause, also schnell mal eben durch Facebook gescrollt oder die neusten Reels auf Instagram angeschaut? Die Routinen der Menschen bei Wartezeiten oder zum Abschalten haben sich in den letzten Jahren erheblich verändert. Wer Social Media nutzt, weiß, dass sich das Engagement unter Umständen zu Zeitfressern entwickeln kann. Also besser drauf verzichten?

93 Prozent der Deutschen sind täglich im Internet (Quelle: Statista). Bei den jüngeren Menschen sind es 100 Prozent, ab 45 Jahren sind es „nur“ noch 90 Prozent, ab 70 Jahren 80 Prozent. Die durchschnittliche Verweildauer im Internet liegt bei 5,5 Stunden, davon fallen 1,5 Stunden auf Social Media. Genutzt wird das Internet zur Suche nach einem Produkt oder einer Dienstleistung, zum Musik hören oder zum Videos schauen. Fast 99 Prozent nutzen regelmäßig Suchmaschinen, 24 Prozent verwenden Sprachboxen für die Suche und 26,2% informieren sich auf Social-Media-Kanälen über Produkte und Marken.

Statistik: Anteil der Internetnutzer in Deutschland in den Jahren 2001 bis 2022 | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Bevor Menschen heutzutage kaufen, informieren sie sich im Internet, machen Preisvergleiche und schauen sich auf Bewertungsportalen um.

Auf welche Unternehmensbereiche hat ein Engagement in Social Media Einfluss?

  1. Sichtbarkeit und Reichweite
  2. Kundenbindung und -kommunikation
  3. Reputation und Markenbildung
  4. Marketing und Werbung
  5. Trends und Branchenentwicklung

Social Media bringt Sichtbarkeit und Reichweite

Durch eine aktive Präsenz auf Social Media erreichst Du eine größere Zielgruppe und machst Dich bekannter, als es jemals durch Fahrzeugwerbung, Mundpropaganda oder Anzeigenschaltungen möglich wäre. Über Plattformen wie YouTube, Facebook, Instagram oder TikTok erreichst Du potenzielle Kunden oder Mitarbeiter, die Du mit klassischen Marketingmaßnahmen kaum hättest erreichen können. Wichtig: Je nach Plattform ist Dein Engagement nachhaltig wirksam. Eine Anzeigenschaltung ist einmalig wirksam. Ein YouTube-Video kann noch nach Jahren gefunden und angeschaut werden.

Social Media ist Kundenbindung und -kommunikation

Deine Kunden sind online. Sie suchen, sie vergleichen und sie kommunizieren. Wenn Du nicht da bist, nimmst Du Dir eine wichtige Möglichkeit, Fragen zu beantworten, Feedback entgegenzunehmen oder Probleme zu lösen. Kunden wünschen sich kurze Reaktionszeiten und ein Marken, die dort Präsenz zeigen, wo sie unterwegs sind. Auf diese Art des Austauschs zu verzichten, macht Deinen Betrieb Stück für Stück unsichtbarer und er wird bei Auftragsvergaben nicht wahrgenommen. Dasselbe gilt auch für Mitarbeitergewinnung. Eine bessere Methode, regelmäßig Einblick in Deinen Arbeitsalltag zu geben, wie über Videos oder Baustellenfotos gibt es nicht. Verzichte nicht darauf.

Social Media bedeutet Reputation und Markenbildung

Deine Präsenz auf Social Media dient immer der Image- und Markenbildung. Unternehmen, die keine Präsenz zeigen, transportieren damit auch eine Botschaft. Allerdings im negativen Sinn. Durch das Teilen von Projekten, Erfolgsgeschichten, Kundenfeedbacks oder Einblicken in Deinen Arbeitsalltag baust Du Vertrauen und Nähe auf. Du kannst zeigen, was Dich von anderen Unternehmen unterscheidet. Nutze diese Chance!

Es ist normal, sich in seiner „Blase“ zu bewegen. Der Nachteil ist, dass durch dieses Verhalten Neuigkeiten an Dir vorbeigehen. Wenn Du selbst auf Social Media aktiv bist, bekommst Du Trends und Hypes viel schneller mit. Hier kannst Du neue Technologien, Arbeitsmethoden oder Materialien auch mit Deinen Followern oder Deinen Lieferanten teilen und diskutieren. Dadurch erfährst Du direkt, womit Du Dich beschäftigen solltest oder was Deine Kunden wirklich interessiert.

Fazit: Social Media ist mehr als ein unnötiger Zeitvertreib

Kunden wünschen sich Authentizität, Transparenz und Dialog. Sie sind informiert und können auf Knopfdruck vergleichen. Mit Deiner Präsenz kannst Du zeigen, was Dich ausmacht und wie Du arbeitest. Das macht Dich attraktiv für neue Kunden und für neue Mitarbeiter. Wenn Du nicht weißt, wie Du beginnen sollst, dann frage doch mal in Deinem Team nach. Vielleicht kann Dich jemand beim Posten unterstützen? Wenn Du noch mehr Informationen zur passenden Plattform suchst, empfehle ich Dir diesen Beitrag. Und wenn Dich interessiert, wie Du bei digitalem Marketing gezielt vorgehst, melde Dich hier zum kostenlosen Webinar an.

Das könnte dich auch interessieren

Wenn Du noch Fragen hast, melde Dich bei mir!

Heiko Fischer, Geschäftsführer

„Ich bin mir sicher, dass wir Dir bei der Digitalisierung Deines Betriebs weiterhelfen können. Seit über 30 Jahren arbeiten wir mit Unternehmern aus dem Handwerk zusammen und vermitteln ihnen Wissen rund um die Digitalisierung. Hast Du Interesse? Dann vereinbare gleich ein kostenloses Beratungsgespräch mit mir.“

Heiko Fischer
Geschäftsführer der G+F Verlags- und Beratungs- GmbH

Logo G+F Verlags- und Beratungs- GmbH