Online-Intensiv-Workshop

Erkennen, verstehen, umsetzen: Die Digitalisierung in die eigene Hand nehmen – so funktioniert’s!

Fakt ist: Die Digitalisierung ändert nichts an den Grundprinzipien Deines Geschäfts. Aber: Die Digitalisierung ändert alles, wenn Du Dein Geschäft noch besser – sprich zukunftsfähiger und krisensicherer – machen willst.

Dieser Intensiv-Workshop liefert Dir genau dafür die Anleitung!

An wen richtet sich dieser Intensiv-Workshop?

Zukunftsoffene Handwerksunternehmer*innen

Du willst Dein Unternehmen eigenbestimmt und in für alle Beteiligten beherrschbarer Geschwindigkeit digitalisieren?

Meister und leitende Mitarbeiter

Du trägst unternehmerische Verantwortung oder willst sie übernehmen? Dann bist Du hier richtig!

Alle Gewerke, alle Betriebsgrößen

Der Online-Intensiv-Workshop ist gewerksübergreifend und für alle Betriebsgrößen konzipiert.

Digitalisierung macht Spaß.
Und alles, was Spaß macht, fühlt sich nicht nach Arbeit an.

Heiko Fischer, Geschäftsführer G+F Verlags- und Beratungs- GmbH

„Wie bei Allem kommt es hierbei auf den Willen zur Umsetzung an. Und damit diese gelingt, braucht es einen gut durchdachten und strukturierten (Fahr-)Plan.“

Anforderungen an die Teilnehmer

Vor Workshop-Beginn sind alle Teilnehmer aufgefordert, den digitalen Reifegradcheck durchzuführen und ihren digitalen Reifegrad zu ermitteln. Dieser Check wurde von uns in den letzten Jahren im ständigen Austausch mit Handwerksunternehmen entwickelt.

Der Check wird online in zirka 30-45 Minuten durchgeführt. Danach bekommst Du sofort eine erste Einschätzung bezüglich Deines digitalen Reifegrads. Die Ergebnisse fließen anonymisiert   in den Intensiv-Workshop ein. Außerdem entwickeln wir für Dich erste Handlungsempfehlungen, damit Du im Rahmen Deines digitalen Fahrplans die richtigen Prioritäten setzen kannst.

Wobei unterstützen wir Dich?

Bei der Ermittlung Deines digitalen IST-Zustands

Nach dem Intensiv-Workshop weißt Du, wie Du das Gelernte in die Praxis umsetzen kannst.

Bei der Erstellung Deines digitalen SOLL-Zustands

Wir zeigen Dir, wie Du Deine digitalen Zustände in einer Matrix abbildest.

Bei der Erstellung Deines digitalen Fahrplans

Wir empfehlen Dir Hilfmittel, mit denen Du rasch ins Tun kommen kannst.

Wir garantieren Dir, dass dieser Intensiv-Workshop Deine Sicht auf die Digitalisierung positiv beflügeln wird.

Durchführung:​

Aufgrund der aktuellen Lage kann der Intensiv-Workshop nur als Online-Format stattfinden.
Die Online-Variante findet an zwei aufeinander folgenden Tagen statt.

„Nach unserer digitalen „Druckbetankung“ wirst Du dafür brennen, den Aggregatzustand Deines Unternehmen zu verändern.“

Klaus Teßmann, Coach

„Du bekommst von uns professionelle Vorlagen und bauchst dafür keine besonderen technischen Kenntnisse.“

Ablauf des Online-Intensiv-Workshops

Tag 1 (4 Stunden)

Strategische Betrachtung:

  • Zum Beispiel, sobald die Freude am Ausprobieren und die rationale Betrachtung der Digitalisierung über bauchgesteuerte Skepsis, Festhalten an althergebrachten Vorgehensweisen und übertriebene Vorsicht triumphieren.
  • Zum Beispiel, sobald die „Köpfe“ des Unternehmens in der Lage sind, operative und strategische Aufgabenstellungen digital miteinander zu verzahnen.

Technologisch operative Betrachtung:

  • Zum Beispiel, sobald unternehmensrelevante Anwendungen mit/über/durch das Internet (Cloud) realisiert werden!
  • Zum Beispiel, sobald alle am Unternehmenserfolg Mitwirkende (Mitarbeiter, Kunden, Geschäftspartner, etc.) digital miteinander vernetzt sind.
  • Arbeitskultur
  • Produktivität
  • Strategie
  • Kunden
  • Geschäftsmodell
  • Ergebnisinterpretation
  • Gemeinsamkeiten und Unterschiede herausarbeiten
  • Erste Handlungsempfehlungen entwickeln
  • Neues Technologieverständnis erarbeiten
  • Blick ins eigene Unternehmen werfen
  • Anleitung zur Erstellung einer Ist-Zustand Matrix

Tag 2 (4 Stunden)

  • Simulation von Soll-Zuständen anhand konkreter Beispiele aus der Praxis
  • Abgleich möglicher Soll-Zustände mit eigenen Anforderungen
  • Erste Priorisierung von möglichen Projekten
  • Welche digitalen Werkzeuge machen wirklich Sinn?
  • Nach welchen Kriterien wählt man digitale Werkzeuge aus?
  • Crashkurs „Grundfunktionen“
  • Klare Struktur
  • Jederzeit im Zugriff
  • Immer topaktuell
  • Mitarbeiter zu Akteuren der Digitalstrategie machen
  • Digitalisierungs-Budget bereitstellen
  • Erfolge feiern

Auf einen Blick:

Teilnehmerstimmen

„Ich bin überzeugt, dass Du mit unserer über 25jährigen Erfahrung der Wissensvermittlung im Handwerk die Fähigkeiten entwickelst, Deine Digitalisierung praktisch umzusetzen!“

Heiko Fischer, Geschäftsführer

Wenn Du noch Fragen hast, melde Dich bei mir!