Content Hub

Intro Text

  • Digitaler Vorreiter Marcel Seidel beweist: Die „richtige“ Arbeitskultur ist wichtig für eine erfolgreiche Digitalisierung!
    on 18. Januar 2021

    Die Seidel Heizung & Bad GmbH (www.seidel-heizung-bad.de) ist ein modernes Handwerksunternehmen mit Sitz im süddeutschen Reichenbach, das von Fachleuten bereits als „hochgradig digitalisiert“ bezeichnet wurde. Digitale und analoge Prozesse gehen bei Seidel Hand in Hand. Da das Unternehmen mit über 65 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in verschiedenen Teams deutschlandweit arbeitet, sind funktionierende digitale Prozesse für Geschäftsführer

  • Warum digitale Vorreiter aus dem Handwerk echte Lehrmeister für Veränderung sind
    on 14. Januar 2021

    Digitale Vorreiter verfügen nicht etwa über ein ganz besonderes Digital-Gen. Was digitale Vorreiter von (noch) analog denkenden Unternehmen unterscheidet, sind zwei Dinge: Mut und Begeisterung. Nicht mehr und nicht weniger. Mut, einfach zu machen, Begeisterung dafür, digitale Themen umzusetzen. Wir sagen Ihnen ganz konkret, wie digitale Vorreiter vorgehen, was sie anders machen und wie Sie Der Beitrag Warum digitale Vorreiter aus dem Handwerk echte Lehrmeister für Veränderung sind erschien zuerst auf DIGITALISIERUNG PRAKTISCH GESTALTEN.

  • Vom Handwerksbetrieb zum Servicecenter – erweitern Sie Ihr Geschäftsmodell digital!
    on 8. Januar 2021

    Viele Handwerksunternehmen argumentieren immer noch mit „vollen Auftragsbüchern“, wenn es darum geht, über innovative Dienstleistungen nachzudenken. Dabei wird es zunehmend wichtiger, neben dem eigentlichen Kerngeschäft attraktive Zusatzleistungen anzubieten. Schon allein die Tatsache, dass der Wettbewerb nicht schläft und immer mehr Tuchfühlung mit dem Kunden aufnimmt, um auf sich aufmerksam zu machen und das Vertrauen zu

  • Wo ist mein Werkzeug? Interview mit Heike Eberle
    on 21. Dezember 2020

    Wo ist mein Werkzeug? Interview mit Heike Eberle, Geschäftsführerin der Otto Eberle GmbH & Co. KG in Landau Heike Eberle, Geschäftsführerin der Otto Eberle GmbH &Co. KG in Landau, führt ihr Bauunternehmen bereits in dritter Generation. In einem Betrieb mit 17 Mitarbeitern ist das Thema Werkzeugmanagement ein wichtiger Kostenfaktor. Denn wenn Werkzeuge fehlen oder nicht Der Beitrag Wo ist mein Werkzeug? Interview mit Heike Eberle erschien zuerst auf DIGITALZENTRUM HANDWERK.

  • Handwerker-Software für die tägliche Büroarbeit. Was zählt, sind Schnittstellen.
    on 18. Dezember 2020

    Was eine Handwerker-Software alles können muss? Kundenverwaltung, Dokumentenmanagement, Buchhaltung, Auswertungen, Aufmaß, Kalkulation … das alles gehört zu den wichtigsten digitalen Werkzeugen eines modernen Handwerksbetriebes. Was bei einer guten Handwerker-Software jedoch auf keinen Fall fehlen darf, das sind Schnittstellen. Wir sagen Ihnen, warum und welche Schnittstellen relevant sind. Sie haben eine neue App und wollen diese

  • Panoramabilder statt Punktewolken – BIM-Innovation erleichtert Handwerkern die Arbeit!
    on 12. Dezember 2020

    Seit 2020 gilt, dass öffentliche Infrastrukturprojekte mit Building Information Modeling (BIM) umgesetzt werden sollen. BIM erlaubt bereits in ersten Planungsphasen eine vollständige geometrische Kompatibilität zwischen Umgebung, Bauwerk und Bestand. Konfliktpunkte können so von Anfang an und nicht erst bei der konkreten Umsetzung erkannt werden.  Das 3-D-Modell UND alle damit verbundenen Informationen (z. B. Materialien, Hersteller,

  • Aktuelle Infos – Finanzielle Förderung beschleunigt Digitalisierung!
    on 4. Dezember 2020

    Die digitale Vernetzung mit Geschäftspartnern, Mitarbeitern, Kunden, bestehenden und zukünftigen Zielgruppen und relevanten Organisationen ist ein unternehmerischer Erfolgsfaktor. Die Folge ist bessere Kooperation, schnellere Kommunikation, bessere Information und dadurch mehr Effizienz und größere Flexibilität. Wissen ist digital überall und jederzeit verfügbar. Mitarbeiter und Geschäftspartner können schneller in Entscheidungsprozesse integriert werden. Die Konsequenz: Die Art, wie

  • Warum neue Geschäftsmodelle trotz voller Auftragsbücher wichtig sind
    on 2. Dezember 2020

    Warum neue Geschäftsmodelle trotz voller Auftragsbücher wichtig sind Viele Handwerker sind der Meinung, dass es bei ihnen nichts zu digitalisieren gibt. Die Auftragsbücher sind voll, der Laden läuft. Wozu also digitale Tools, moderner Firlefanz, smarte Spielereien? Wir erklären, warum neue Geschäftsmodelle über kurz oder lang wichtig werden, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Wozu brauche ich ein Der Beitrag Warum neue Geschäftsmodelle trotz voller Auftragsbücher wichtig sind erschien zuerst auf DIGITALZENTRUM HANDWERK.

  • Wo sind Ihre Service-Fahrzeuge? So behalten Sie den Überblick.
    on 30. November 2020

    Mit GPS-Trackern kann man so gut wie alles finden. Autos, Fahrräder, Schlüssel und sogar Kinder oder Hunde. Im Handwerk ist der Einsatz von Ortungsgeräten besonders interessant. Nicht nur für die Einteilung der Mitarbeiter bei Notfällen, sondern auch für den Nachweis über Einsatzorte und Einsatzzeiten sind exakte Standortbestimmungen von großem Nutzen. Ob per SMS oder online

  • Praxisbeispiel: Mustergültige Digitalisierung bei der Schreinerei Neumayer & Feller
    on 25. November 2020

    Praxisbeispiel: Mustergültige Digitalisierung bei der Schreinerei Neumayer & Feller „Einfach machen“, sagt Fabian Rendes, Geschäftsführer der Schreinerei Neumayer & Feller in Ettlingen, wenn er über die Digitalisierung im Handwerk spricht. Im Interview erzählt er uns, welche Bereiche er bereits erfolgreich digitalisiert hat, warum es wichtig ist, nicht abgehängt zu werden, und welche Rolle die Mitarbeiter Der Beitrag Praxisbeispiel: Mustergültige Digitalisierung bei der Schreinerei Neumayer & Feller erschien zuerst auf DIGITALZENTRUM HANDWERK.

  • Online-Marketing im Handwerk – wer kommuniziert, gewinnt!
    on 25. November 2020

    „Brauche ich wirklich Online-Marketing?“ Eine Frage, die sich viele Handwerksunternehmen leider immer noch stellen. Ihr Argument: „Meine Kunden kommen auf Empfehlung, nicht über Online-Verbindungen.“ Stimmt. Aber selbst wenn ein Kunde über Empfehlungen kommt, informiert er sich nahezu immer zusätzlich im Internet. Hier muss der Auftritt brillant sein, um den Kunden auch wirklich zu überzeugen. Wer

  • 5. digital award handwerk – Sinning Haustechnik ist digitaler Vorreiter 2020!
    on 19. November 2020

    „Die Veränderungen am Markt können wir nur durch eine ganzheitliche Digitalisierung bedienen“ und „Der Kunde erwartet in Zukunft immer schneller Informationen“. Das sind zwei Schlüsselaussagen aus der award-Bewerbung des rundum digitalisierten, serviceorientierten Handwerksunternehmens Sinning Haustechnik GmbH aus dem schwäbischen Mödingen. Das Unternehmen ist der Gewinner des 5. digital award handwerk, der am 12. November im