Workshops und Coachings für Handwerksbetriebe

Auch das ist Digitalisierung – Podcasts zum inspirieren lassen

Podcasts zum Anhören

Diese Woche habe ich mir seit langem mal wieder die Zeit genommen, bewusst Podcasts zu hören. Wer wie ich viel mit dem Auto unterwegs ist, kann die Zeit hervorragend nutzen, um Einblicke in die Sichtweisen von ganz unterschiedlichen Menschen zu bekommen. Auf beide Folgen bin ich durch LinkedIn-Beiträge gestoßen.

Podcast-Empfehlung 1: Frauen im Handwerk – Vorurteile und Realität

Über LinkedIn bin ich auf eine Folge von Janina Felix, Betreiberin des „Podcasts Frauen in Führung“ ihr Interview mit Kathrin Post-Isenberg. Kathrin Post-Isenberg ist Beraterin für das Handwerk, Keynotespeakerin, Beraterin, LinkedIn Top Voice, ihr Herz schlägt für das Handwerk und Personalthemen.  

Man darf auch einen Weg ausprobieren. Da laufe ich schneller. Es ist nicht immer gerade im Leben. Folge dem Herzen, wo bin ich Zuhause, wo brenne ich für? Wo kannst Du mich nachts wecken und ich würde voller Inbrunst für dieses Thema sprechen? Für Kathrin ist es das Handwerk.

Kathrin spricht über Dinge, die vielen Frauen in ihrer beruflichen Laufbahn begegnen. Von Vorgesetzten, die ihre Arbeit als eigene Arbeit ausgeben. Sie spricht von Vorurteilen, denen Frauen immer noch begegnen. Und dass es heute kein Hindernis mehr ist, weibliche Mitarbeiter einzustellen, auch wenn sie körperlich nicht ganz so stark sein können, wie ihre männlichen Kollegen. Sie spricht über die mangelnde Wertschätzung, die dem Handwerk immer noch entgegengebracht wird. Es wird Zeit, dass Schubladendenken beseitigt wird und eine Ausbildung im Handwerk wieder als attraktiv gilt. Eine Schlüsselrolle kommt dabei der Arbeitgebermarke und der Digitalisierung zu. Immerhin kann das Handwerk seine Arbeit perfekt visualisieren. Eine große Rolle kommt dabei den sozialen Plattformen zu. Influencer wie die.tischlerin arbeiten daran, das Image von langweilig in cool zu ändern. Was wirklich auffällt, ist die Begeisterung, mit der Kathrin von ihrem Beruf und ihrer Berufung erzählt.

Ich wünsche mir, dass wir unseren Kindern alle Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt anbieten, die es gibt.

Ich empfehle allen Lesern, Kathrin Post-Isenberg auf LinkedIn zu folgen und ihr Interview bei Janina Felix anzuhören. Das Handwerk braucht weitere solche Fürsprecherinnen, um in der Öffentlichkeit eine andere Wahrnehmung zu bekommen.

Link zu Apple »

Link zu Spotify »

Podcast-Empfehlung 2: Finde das Spielfeld Deines Lebens

Meine zweite Empfehlung ist eine Podcast-Folge mit Dr. Peter Kreuz.

Die Sendung „Finde das Spielfeld Deines Lebens“ hat mich ebenso beeindruckt, auch wenn sie inhaltlich ein ganz anderes Thema behandelt.

Von Peter können wir erfahren, warum es so wichtig ist „Nein“ zu sagen, und was er darunter versteht, auf dem Spielfeld seines Lebens zu verbringen. Für mich haben sich einige Aha-Effekte ergeben ;-). Warum sollte man sein Spielfeld nicht nach den Vorstellungen von anderen Menschen ausrichten sollte. Dass man sich irgendwann entscheiden muss, in welche Richtung man in seinem Leben gehen will. Peter Kreuz spricht über seine Sicht auf Social Media und was er unter Wertschätzung versteht.

Es ist eine Verschwendung der Lebensfreude, wenn sich auf dem Spielfeld keine Resonanz findet.

Viele Menschen hinterfragen ihr Spielfeld nicht, weil es Antworten geben könnte, die ihnen nicht gefallen und dass sie Veränderungen vornehmen müssten. Es ist einfacher, zu jammern, anstatt eine Entscheidung zu treffen und Eigenverantwortung zu übernehmen.

Link zu Apple »

Link zu Spotify »

Fazit: Podcasts hören ist gut für die Birne

Ich will dem Inhalt dieser Podcasts nicht weiter vorgreifen. Für mich haben beide Folgen einen erheblichen Klick im Kopf ausgelöst. Probiere es doch einfach mal aus und höre das nächste Mal im Auto oder auch Abends auf der Couch einen Podcast.

Bildquelle: © StockPhotoPro / stock.adobe.com

Das könnte dich auch interessieren

Wenn Du noch Fragen hast, melde Dich bei mir!

Heiko Fischer, Geschäftsführer

„Ich bin mir sicher, dass wir Dir bei der Digitalisierung Deines Betriebs weiterhelfen können. Seit über 30 Jahren arbeiten wir mit Unternehmern aus dem Handwerk zusammen und vermitteln ihnen Wissen rund um die Digitalisierung. Hast Du Interesse? Dann vereinbare gleich ein kostenloses Beratungsgespräch mit mir.“

Heiko Fischer
Geschäftsführer der G+F Verlags- und Beratungs- GmbH

Logo G+F Verlags- und Beratungs- GmbH